Dienstag, 1. Februar 2011

Karl der Große-Lebenslauf

2.April 742(vermutlich) wird Karl der Große in Prüm an der Eifel geboren.
  • Er entstammte dem Herschergeschlecht der Karolinger.
768 stirbt Pippin, sein Vater
  • Karl und sein Bruder Karlmann regieren gemeinsam.
3 Jahre später stirbt Karlmann, nun herrscht Karl allein über das Frankenreich.

Die folgenden Jahrzehnte sind von Kriegen geprägt.
  • 772 beginnen die Sachsenkriege. Diese enden nach 32 Jahren mit der Niederlage der Sachsen, welche nun zum Frankenreich gehören.
  • 778 kämpft Karl gegen die Bayern, die er ebenfalls besiegt und eingliedert.
25.Dezember 800 Karl wird von Papst Leo 3 zum ersten römischen Kaiser in westeuropa seit dem Jahre 476 gekrönt.
  • Von da ab hieß er Karl der Große
Weitere Eroberungen im norddeutschen und mitteleuropäischen Raum.
  • 805 Böhmen wird erobert und christianisiert.

Innere Stabilität durch Reichsadel, der die Verwaltung übernimmt
Reformen des Justizsystems und der Kirchenpolitik
Niederschrift einer deutschen Grammatik, bedeutende Entwicklung der deutschen Sprachwissenschaft.
Zahlreiche kirchliche und weltliche Bauten (karolingische Renaissance)

Karls erste beiden Söhne sterben früh
  • Dritter Sohn, Ludwig, wird als Erbe des Reiches eingesetzt Ludwig (der Fromme) wird an der Seite Karls zum Kaiser erhoben
Januar 814 Karl stirbt in Aachen, wird in der Marienkirche beigesetzt.

1 Kommentar:

  1. Zur Biografie ist die Tour zu Karl dem Großen zu empfehlen unter http://kulturreise-ideen.de/geschichte/deutsche-geschichte/Tour-karl-der-grosse-in-aachen.html

    AntwortenLöschen